Gisela-Eisenreich-Stiftung

gegründet: am 28.09.1990 durch Frau Gisela Eisenreich, Düsseldorf

Stiftungszweck:
Der Zweck der Stiftung besteht in der Förderung von Forschung und Lehre an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, und zwar speziell auf dem Gebiet der Naturheilkunde.

Vermögen am 31.12.2016:   279.355,79 €

Kuratorium:

Jens Krugmann
(als Nachfolger von Frau Gisela Eisenreich)

Univ.-Prof. Dr. Nikolaj Klöcker - als Dekan der Medizinischen Fakultät

Univ.-Prof. Dr. Dr. Alfons Labisch - als Wissenschaftler des Bereichs Naturheilkunde

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenIrene Schrader / GFFU