Stiftung für AIDS-Forschung

gegründet: am 18.12.1985 – als erste private AIDS-Stiftung

Stiftungszweck:
Zweck der Stiftung ist die Förderung der wissenschaftlichen Forschung über Entwicklung, Krankheit und Behandlung der HIV-Infektion. Es werden wissenschaftliche Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Pathogenese, Prophylaxe, Krankheit oder Therapie der HIV-Infektion (AIDS-Infizierte und AIDS-Kranke) gefördert.

Die Satzung der „Stiftung für AIDS-Forschung“ sieht vor, dass von Zeit zu Zeit für besondere Leistungen, die im Sinne des Stiftungszwecks liegen, insbesondere solche, die der wissenschaftlichen Forschung dienen, die Verleihung eines Preises von 15.000 € für eine Einzelperson oder ein Team erfolgt.

Vermögen am 31.12.2016: 4.370.848,91 €

Kuratorium:
Eduard H. Dörrenberg, Vorsitzender

Univ.-Prof. Dr. Anja Steinbeck, stellv. Vorsitzende

Dr. Achim Ansmann

Univ.-Prof. Dr. Dieter Häussinger

Michael Niederste-Ostholt
 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenIrene Schrader / GFFU