Daten und Fakten der GFFU

Gründung der Gesellschaft:
6. Juli 1955 – zunächst als Gesellschaft von Freunden und Förderern der Medizinischen Akademie in Düsseldorf

Bisherige Präsidenten:
Altreichskanzler Dr. jur. Dr. h.c. Hans Luther
Prof. Dr. rer. pol. Dr. med. h.c. Ernst Schneider
Ehrensenator Dr. jur. Wolfgang Glatzel
Ehrensenator Dr. rer. pol. h.c. Rolf Schwarz-Schütte – heute Ehrenpräsident
Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Funk
Univ.-Prof. Dr. Dres. h.c. Gert Kaiser

Beispielhafte Förderprojekte:
1,1 Mio. € für den Bau von Wohnungen für Gastprofessoren und Gaststudenten sowie des Heinrich-Heine-Saales im Rahmen des neuen Campus Süd. 

1,8 Mio. € für das Tagungs- und Begegnungszentrum Schloss Mickeln der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Aus Eigenmitteln, aus freien und zweckgebundenen Spenden und aus Kapitalerträgen der 24 durch die Gesellschaft verwalteten Stiftungen sowie der gesellschaftseigenen Cécile und Oskar Vogt-Institut für Hirnforschung GmbH flossen im Jahr 2015 2.081.329,84 € in die Finanzierung förderungswürdiger Projekte. Die Gesellschaft ver­folgt dabei den strikten Grundsatz, ihre Leistungen mit einem Minimum an Bürokratie und einem Maximum an ehrenamtlichem Engagement zu erbringen.

(Hier finden Sie den undefinedFlyer unserer Gesellschaft).


(Hier finden Sie undefinedDaten und Fakten über die Heinrich-Heine-Universität).

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenIrene Schrader / GFFU